Wie lernt der Mensch?

Wie lernt der Mensch oder das Unterbewusstsein?

Lernen ist Wiederholung. Wiederholen wir z.B. den Glaubenssatz „Geld ist nichts Schlechtes, sondern gute Energie.“ z.B. täglich 5-mal, dann machen wir das Bewusst.

Wissenschaftler z.B. haben herausgefunden, dass das Unterbewusstsein am schnellsten lernt wenn wir kurz vor dem Einschlafen sind. In den paar Sekunden in denen wir von der Wachwelt in die Traumwelt übergehen entsteht ein kurzes Fenster indem das Lernen sehr einfach ist. Trainieren wir uns genau diesen Moment zu fokussieren und genau dann unseren Glaubenssatz ins Gedächtnis zu rufen wird er am schnellsten gelernt.

Wenn wir das oft genug machen, wird unserem Unterbewusstsein gelernt, dass Geld nichts Schlechtes ist, sondern eine Energie die uns gut tut. Damit akzeptiert das Unterbewusstsein diese Energie im Leben. Folglich haben wir die Akzeptanz zum finanziellen Wohlstand. Somit steht auch nicht mehr der Glaube im Weg. Der erste Stein auf dem Weg zum Wohlstand wird also durch unsere Gedanken und unseren Glaubenssätzen aus dem Weg geräumt. Wohl gemerkt ist das auch der Größte.